Zum Inhalt springen

Verbessern Sie die Wirkung Ihrer Präsentation durch starke Bilder

Ein starkes Bild wirkt immer stärker als ein starker Text! Holen Sie im Pitch, im Training oder in Ihrer Präsentation das emotionale Optimum heraus. Verwenden Sie dazu wirksame Bilder, denn Bilder optimieren Ihre Präsentation und verstärken Ihre Aussage.

Am Anfang war das Bild
Wir leben in einer visuellen Welt, und diese Tatsache gründet in der menschlichen Biologie. Der vor 4,5 Millionen Jahren lebende Homo habilis („Geschickter Mensch“) ist erst durch sein Sehen und den dadurch entstanden Erkenntnisgewinn zum Homo sapiens geworden. Er konnte nicht nur visuell Objekte, Strukturen und Muster identifizieren, sondern das Gesehene mit bereits gemachten Erfahrungen verknüpfen, daraus lernen und sich weiter entwickeln.
Der Mensch denkt, träumt, redet und erinnert sich in Bildern. Während Worte noch in der Dechiffrier-Maschine unseres Sprachzentrums stecken, werden Bilder parallel und wortlos verarbeitet und können unmittelbar Gefühle auslösen.
Diesem Sachverhalt ist auch unsere Liebe zu Fotos geschuldet. Bilder prägen sich visuell in unsere Gedanken ein und entfalten ihre eigene Dynamik. Bilder zielen nicht nur auf den Verstand, sondern tiefer. Aufs Herz. Bilder inspirieren. Bilder kommunizieren. Bilder haben Macht.

 

Überzeugen sie sich doch selbst. Das was Sie gelesen haben, können Sie durch dieses kleine Beispiel bei YouTube auch sehen: Verbessern Sie die Wirkung Ihrer Präsentation

oder testen Sie die Wirkung des Slide-Pitches auf Slideshare : Verbessern Sie die Wirkung Ihrer Präsentation

 

Präsentationen erfolgreich emotionalisieren
Es ist eine hohe Kunst, Zahlen, Daten, Strategien oder Stories in aussagekräftigen Bildern zu präsentieren, die die Botschaft unterstützen und Ihre Aussagen forcieren. Daher ist es wichtig, eine konsequente Bildersprache zu entwickeln und diese genau zu prüfen, denn eine negative oder falsche Aussage durch ein Bild wird genauso schnell verbreitet wie eine gewünschte Aussage des Bildes. Dazu braucht ein gutes Bild ein geeignetes Motiv mit einer passenden Perspektive. Die falsche Perspektive macht aus dem schönsten Motiv einen langweiligen Abklatsch.  Achten Sie darauf, dass Bilder durch eine gewisse Spannung wirken. Die Spannung in der Farbwelt entsteht durch Kontrast. Die goldenen Regeln lauten hier: Gegensätze machen deutlich, und: Weniger ist mehr. Spielen Sie mit Farben. Farben erzeugen Emotionen. Allerdings bringt Sie eine übertriebene Gefühlsvielfalt beim Publikum keineswegs der Vermittlung Ihrer Botschaft näher. Nutzen Sie deswegen Farben mit Bedacht. Web-Angebote wie Design Seeds oder Adobe Kuler helfen Ihnen, das passende Farbschema für Ihr Thema – und die damit verbundenen Emotionen – zu finden.

Wenn Sie auf der Suche nach guten Bilddatenbanken sind, dann finden Sie hier meine Sammlung

 „Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger
als eine Sekunde schaut“. 
 
(Henri Cartier-Bresson)


Kopfkino durch Bilder auf der Tonspur

Wenn Sie keine geeigneten Fotos haben, dann würzen Sie Ihre Präsentation eben mit rhetorischen Bildern. „Malen“ Sie Bilder, die so scharf und deutlich sind, wie das Geweih eines Hirsches gegen den Sonnenuntergang. Schalten Sie um auf bildliche Vorstellung: Flechten Sie in Ihren Vortrag Vergleiche ein, wie beispielsweise: „Das Produkt ist gut, sehr gut. Doch in dieser Verpackung fällt es so wenig auf wie ein Glühwürmchen bei Tag.“ Oder wie der US-amerikanische Unternehmer und Investor Elon Musk in seiner üblichen Art bei der Eröffnung der größten Produktionshalle in Nevada sagte: „In das fertige Gebäude passen 100 Flugzeuge des „Jumbo-Jets“ Boeing 747 rein – oder 50 Milliarden Hamster.

“Bauen Sie auf den Alltagserfahrungen Ihrer Zuhörer auf. Das schafft Gemeinsamkeiten. Verführen Sie Ihr Vis-à-Vis, mit geistigem Auge zu sehen, aber auch zu hören, zu schmecken, zu fühlen und zu riechen. Produzieren Sie bei Ihrem Vis-à-Vis innere Bilder. Erzählen Sie persönliche Erlebnisse und schildern Sie die ganze Geschichte – mit allen Ängsten, Schwierigkeiten, Widerständen, Fehlschlägen.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.